Der Vierfelderhof ist ein richtiger Bauernhof. Er liegt idyllisch im Gatower Hinterland inmitten weiter Wiesen und Felder und zählt stolze 90 Hektar.

Seit 2009 wird hier Vierfelderwirtschaft betrieben, eine Methode, mit der schon die alten Römer ihre Äcker bewirtschafteten. Im vierjährigen Wechsel werden die Felder mit unterschiedlichen Pflanzen bestellt, so bleibt die Qualität des Bodens erhalten. 

Mitmachen und anfassen sind auf dem Vierfelderhof ausdrücklich erwünscht; Wissen über traditionelle Landwirtschaft kann man hier am eigenen Leib erfahren. Insbesondere an Kinder und Familien richten sich spezielle Angebote wie Käseherstellung oder Kartoffelnstecken. Auch bei der Fütterung und Pflege der zwei- und vierbeinigen Hofbewohner ist jeder Interessierte willkommen; Schafe, Ziegen, Federvieh und Kaninchen werden artgerecht gehalten. Die rosa-schwarz gefleckten Angler-Sattel-Schweine suhlen sich nach Herzenslust im Dreck. 

Obst, Gemüse und Fleisch aus eigener Produktion landen im Café in Töpfen und Schüsseln. Jeden Samstag wird frisches Brot gebacken, das neben Fruchtaufstrichen, Geflügel, Eier, Speck und Wurst im hofeigenen Laden angeboten wird. Alles bio.

Auf einen Blick

Groß-Glienicker-Weg 30, 14089 Berlin

  • 10 Minuten zu Fuß zur Bockwindmühle
  • 10 Minuten zu Fuß zur kleinen Badewiese

www.vierfelderhof.de

Um die Ecke

Bockwindmühle Gatow

Naturschutzgebiet Windmühlenberg

Einst Filmkulisse, heute idealer Ort für ein Picknick

Rieselfelder Baum

Rieselfelder Karolinenhöhe

Von der Kläranlage zum Erholungsgebiet