Home > Kiek ma! > Spandauer Süden > Gutspark Neukladow

Wahrscheinlich haben Sie hier einen der besten Ausblicke über die Havel bis zum Wannsee: der Gutspark Neukladow ist ein Muss für Spandau Reisende. 

Nördlich des Dorfkerns von Kladow liegt in einem idyllischen Landschaftspark das ehemalige Lehnschulzengut Neu-Kladow. Das Herrenhaus, im Stile der Gilly-Schule, wurde um 1800 errichtet. Nach einer bewegten Geschichte und längerem Leerstand konnte das Bezirksamt Spandau den Gutspark sanieren und der Öffentlichkeit zugänglich machen. 

Seit 2006 wird das Anwesen auch kulturell genutzt. So finden hier neben Lesungen und Konzerten auch Ausstellungen statt. Der offene Park und die herrliche Plateau-Lage erfreut Landschaftsliebhaber, Spaziergänger und Radfahrer. 

Im ehemaltigen Gutshaus gibt es ein Café und Restaurant, das täglich ab 10 Uhr für Besucher geöffnet hat. Starten Sie Ihren Tag doch einmal hier mit einem ausgiebigen Frühstück und genießen die Ruhe und das Havel-Panorama.

Auf einen Blick

Neukladower Allee 12, 14089 Berlin

  • Plateau-Lage mit fantastischem Ausblick
  • Lesungen, Konzerte und Ausstellungen
  • Leckereien gibt es im Café und Restaurant

www.gutspark-neukladow.de

Um die Ecke

Dorfkirche Kladow

Dorf Kladow

Ganz im Süden - zwischen Havel und Groß Glienicker See

Hafen Kladow

Hafen Kladow

Uferpromenade an der Havel und Fähranlegestelle

Fraenkel Tor

Landhausgarten Dr. Max Fraenkel

Für Freunde der Gartenbaukunst