Home > Kiek ma! > Kunst und Kultur > Spandauer Filmspaziergang

Stadtspaziergang & Filmgenuss: So haben Sie Spandau noch nie gesehen!

Beim Spandauer Filmspaziergang entdecken Sie die Altstadt einmal anders: Sie folgen dem berühmt-berüchtigten Hexer durch schmale Gassen und in versteckte Hinterhöfe.

Mit Einbruch der Dunkelheit flackert hier Edgar Wallace’s Filmklassiker an verschiedenen Stationen über historische Fassaden. Die Altstadt wird zum begehbaren Kino, das Filmerlebnis zum abendlichen Altstadt-Abenteuer.

Am 28. September 2019 zogen über 500 Teilnehmer durch das Herz Spandaus und entdeckten so interessante Orte, kuriose Ecken und spannende Perspektiven. Die einzelnen Stationen können Sie weiter unten nachverfolgen.

Auf einen Blick

  • Stadtspaziergang & Filmgenuss
    Edgar Wallace's Kult-Krimi "Der Hexer" in sechs Akten
    plus abendlichem Stadtspaziergang
     
  • umsonst & draußen
    Die Teilnahme an der Veranstaltung war kostenlos.
    Der Filmspaziergang fand am 28. September 2019 unter freiem Himmel statt.
     
  • Start: OpenAirKino Spandau
    Innenhof der Stadtbibliothek
    Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin
     
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden

Download: Flyer Spandauer Fillmspaziergang

20.00 Uhr - Station 1 - OpenAirKino Spandau

Los ging es im Innenhof der Stadtbibliothek, dem Sitz des OpenAirKinos. Hier startete der spannende Streifzug über den Markt in die Charlottenstraße.

Adresse

Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin

20.15 Uhr - Station 2 - Charlotten-/Ecke Marktstraße

An der großen Karstadt-Fassade startete der erste Akt mit der Entdeckung einer Toten in der Themse. Dann ging es weiter in Richtung Breite Straße und Havel.

Adresse

Charlottenstraße Ecke Marktstraße, 13597 Berlin

20.35 Uhr - Station 3 - Innenhof Breite Straße

Auf der Rückseite der Traditionskonditorei „Fester“ nahm der zweite Akt seinen dramatischen Lauf und endete schließlich mit einem Todesurteil.

Adresse

Breite Straße 56, 13597 Berlin

21.00 Uhr - Station 4 - Gotisches Haus

Das älteste Bürgerhaus Berlins bot mittelalterliches Flair für Inspektor Higgins und eine halsbrecherische Verfolgungsjagd über Londons Dächer.

Adresse

Breite Str. 32, 13597 Berlin

21.25 Uhr - Station 5 - Spandauer Schleuse

Im ältesten Siedlungsgebiet Spandaus flackerte der Film über die spätbarocke Fassade des „Heinemannschen Hauses“ – bis es noch einen Toten gab.

Adresse

Spandauer Schleuse, 13599 Berlin

21.45 Uhr - Station 6 - Platz am Möllentorsteg/Kolk

Umgeben von spätmittelalterlichen Wohnhäusern spitzt sich alles zu. Anschließend geht es an der alten Stadtmauer entlang zurück zum Altstadtkern.

Adresse

Möllentordamm 12, 13599 Berlin